Sportwelt - Mitmachen & Ausprobieren

Boulderwand + Cup


Am Freitag und Sonntag können sich alle Interessierten unter professioneller Betreuung an unserer Boulderwand ausprobieren. Von einfachen Routen für Anfänger bis hin zu schweren Griffkombinationen ist alles vertreten.

Am Samstag findet ein offener Wettkampf für Jugend-Sportler statt.

Wellen-Surfanlage


Erstmals zur AKTIV & VITAL - testen Sie kostenfrei ihr Geschick auf unserer 6x14 m großen Wellen-Surfanlage. Egal ob als Profi auf dem Surfbrett oder als Anfänger auf dem Bodyboard: bei uns bleibt keiner trocken!

Bitte Badehose/-anzug und Handtuch nicht vergessen! Es gibt eine begrenzte Anzahl an Neopren-Anzügen und eine professionelle Anleitung vor Ort vom Wild East Team.

Tauchbecken


Tauchen Sie ab auf der AKTIV & VITAL und machen Sie erste Erfahrungen mit Pressluft bei einem „Schnupper-Tauchen“.

Aktiv- und Mitmachhalle 4


Testen Sie ihr sportliches Können in der Aktiv- und Mitmachhalle auf mehr als 4.000 m2 und bei ca. 25 Sportvereinen - Probieren Sie bekannte und auch neue Sportarten aus und lassen Sie sich dabei professionell beraten.

Skate-Testparcours


Hier sind Ein-, Vier und Achtrollen-Spezialisten genau richtig - auf unserem Skate-Testparcours. Neben Skate- und Longboards stehen genauso die klassischen Inliner wie auch futuristische e-Wheels zum Ausprobiern bereit.

Bogenschießen


Zielscheibe Anvisieren - Luft anhalten - Schießen. Lernen Sie auf der AKTIV & VITAL, wie man mit einem klassischen Pfeil und Bogen umgeht. 

Bühnenprogramm Meeting Point

UhrzeitThema
14:15Wildfang Coaching - Kinderernährung, Bewegung, Familienentspannung
15:20BERGSICHTEN SPEZIAL - Filmblock
UhrzeitThema
11:00Wildfang Coaching - Kinderernährung, Bewegung, Familienentspannung
11:30Weltreise statt Kindergarten
13:00BERGSICHTEN SPEZIAL - Filmblock
14:50Flight Seeing - Die Welt aus der Vogelperspektive
15:45Weltreise statt Kindergarten
16:30BERGSICHTEN SPEZIAL - Filmblock
UhrzeitThema
11:00Wildfang Coaching - Kinderernährung, Bewegung, Familienentspannung
11:30Weltreise statt Kindergarten
13:30BERGSICHTEN SPEZIAL - Filmblock
15:00Flight Seeing - Die Welt aus der Vogelperspektive
16:00Weltreise statt Kindergarten

BERGSICHTEN-SPEZIAL - Filme

Burning Mountains


Bildnachweis: Johannes Mair

Bühne Meeting Point
Johannes Mair, Alpsolut Moving Pictures, Österreich 2015, 12 min.

Mountain Biking Extrem: Begleitet die Vertrider auf ihrem unkonventionellen Trip in die entlegensten Bergregionen Namibias. Ein grenzenloses, extrem raues Land mit surrealen Felsformationen.  Drei Mountainbiker aus Österreich, Alex, Sylvia und Lars, brechen auf, um den Granit der "Burning Mountains" von Namibia´s Brandbergmassiv und Spitzkoppe, nach fahrbaren Wegen abzusuchen. 

Nicht wissend, was sie dort erwartet, sind die Vertriders gespannt, ob ihr Style des Mountainbikens auch in einer solch fremden Umgebung, wie den "Burning Mountains" Namibia´s umsetzbar ist.  

Sei eingestellt auf ein Mountainbike-Abenteuer in unbekanntem Gelände, einer Geschichte von Härte, Triumph und einer der steilsten jemals gefahrenen Mountainbikestrecken.

Weitere Infos unter bergsichten.de

Go big or go home! - Die Suche nach der perfekten Welle


Bildnachweis: Olaf Obsommer

Bühne Meeting Point
Olaf Obsommer, Deutschland 2016, 25min.  

Ein Kajak-Freestyle Abenteuer mit dem Weltmeister Nick Troutman aus Kanada, Mathieu Dumoulin (zweifacher Europameister) aus Frankreich, Gerd Serrasolses aus Spanien und Peter Csonka (zweifacher Europameister und dreifacher Vizeweltmeister) aus der Slowakei.

Das Team reist auf der Suche nach der perfekten Welle um die ganze Welt. Ihre Ziele sind Uganda, die Gezeitenwelle Skookumchuck in Britisch Columbia und die Monsterwellen im Norden von Quebec. Atemberaubende Aufnahmen und spannende Hintergrundgeschichten machen diesen Film zu einem besonderen Erlebnis.  

Vortragstipp: Olaf Obsommer ist Stargast beim diesjährigen 14. Bergsichten-Festival. Am Sonntag den 19. November zeigt er seinen Filmvortrag "Mit Fahrrad und Kajak über die Alpen - Von Cannes nach Venedig"

Weitere Infos unter
bergsichten.de 

Riders on the Storm


Bildnachweis: Thomas Senf

Bühne Meeting Point
Franz Walter, Thomas Senf, Deutschland 2016, 30min.   

Im Torres del Paine Nationalpark in Chile steht der Torre Central. Durch seine Ostwand gelang 1991 einer Expedition aus Deutschland eine außergewöhnliche Erstbegehung. Damals mit dabei: der Sachse Bernd Arnold und die fränkischen Kletterlegenden Wolfgang Güllich und Kurt Albert. „Riders on the Storm“ sind 1300 Klettermeter in steilem, anspruchsvollem Granit, Schwierigkeit: 7c, A3, ABO. Ines Papert schaffte nun zusammen mit der Neuseeländerin Mayan Smith-Gobat und dem Fotografen Thomas Senf die fünfte Begehung der Tour.  

Auch sie hatten, wie einst die Erstbegeher, mit dem extremen Wetter Patagoniens zu kämpfen. Ziel war die erste, komplett freie Begehung der Route, ohne technisch überwundene Kletterstellen. In dem anspruchsvollen Terrain war dafür vor allem Kreativität gefragt. In der 18. Seillänge (7B+ Offwidth) etwa behalf sich Ines, indem sie an einem Fuß einen Kletterschuh und am anderen Steigeisen trug. Eine Technik, die sich möglicherweise als „hochgepapert“ einbürgern wird. „Das Gefühl in den Fingern nicht zu verlieren, blieb oft nur ein Wunsch. Trotz blutender Finger konnte ich die 29. und 30. Seillänge befreien,“ erinnert sich Mayan Smith-Gobat. Am Gipfeltag sollte das Wetter dann noch richtig „patagonisch“ werden.

Mit nur minimalem Zeitfenster in Sicht mussten die beiden Frauen akzeptieren, dass sie die zwei schwierigsten Seillängen ihrer Variante bei den Bedingungen nicht befreien können. Das Projekt bleibt, zumindest Mayan will zu einem weiteren Versuch zurückkehren zum Torre Central.

Vortragstipp: Ines Papert ist Stargast beim diesjährigen 14. Bergsichten-Festival. Am Freitag den 17. November präsentiert sie ihre Multivisionshow "Zwischen Sturm und Stille - Riders on the Storm"

Weitere Infos unter bergsichten.de